Emil Alexandrescu (Iași)

Kapazität: 11.500 Zuschauer
Eröffnet: 2007 / Renoviert: 2004
Location: 47.18453,27.56118


Stadionul Emil Alexandrescu in Iași

Bereits in der Zwischenkriegszeit spielte Textila MV Iași auf dem Gelände des heutigen „Stadionul Emil Alexandrescu“. Nach dem 2. Weltkrieg wurde das Stadion darüber hinaus auch von Locomotiva Iași sowie der Feldhandball-Mannschaft und der Rugby-Mannschaft genutzt und als „Stadionul 23 August“ bezeichnet. An jenem Tag im Jahr 1944 stürzten König Michael I. sowie ihm loyale Einheiten der Armee die Militärdiktatur von Marschall Ion Antonescu und verkündeten den Abbruch der Beziehung mit Deutschland sowie einen Waffenstillstand mit den Alliierten.

Der Bau eines neuen Stadions an gleicher Stelle erfolgte ab 1959. Eingeweiht wurde die Spielstätte mit einem Fassungsvermögen von rund 15.000 Zuschauern dann am 23. August 1960 im Freundschaftsspiel gegen Nistru Chișinău – heute: Zimbru Chișinău. Nach der politischen Wende 1989/90 wurde im Jahr 1992 der kurz zuvor verstorbene Emil Alexandrescu zum Namensgeber des Stadions. Der erste demokratisch gewählte Bürgermeister nach 1989 spielte als Student zwischen 1960 und 1965 auch selbst für C.S.M.S. Iași. Renoviert wurde das Stadion zuletzt 2004 sowie in geringerem Umfang auch 2010 und 2016. Sein Fassungsvermögen beträgt heute etwa 11.500 Zuschauer.

Emil Alexandrescu – Iași

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank