Arena Națională (Bukarest)

Kapazität: 55.634 Zuschauer
Eröffnet: 2011
Location: 44.43677,26.15033

Die „Arena Națională“ wurde ab 2008 auf dem Gelände des abgerissenen Nationalstadions „Lia Manoliu“ errichtet. Geplant wurde es vom Architektenbüro Gerkan, Marg und Partner aus Hamburg, welches auch das neue Frankfurter Waldstadion entwarf und dem es sehr ähnlich sieht. Die schließbare Dachkonstruktion, für die sich erst im Laufe der Bauarbeiten entschieden wurde, erinnert an das Nationalstadion in Warschau. Die Baukosten sollen sich letztlich auf rund 234 Millionen Euro belaufen haben, veranschlagt waren 146 Mio.

Eröffnet wurde das Stadion am 6. September 2011 im EM-Qualifikationsspiel gegen Frankreich, vor 49.137 Zuschauern. Offiziell beträgt die maximale Kapazität 55.634 Zuschauer. Die höchste Zuschauerzahl wurde mit 53.329 im WM-Qualifikationsspiel gegen die Niederlande erreicht. Für das Europa-League Finale 2012 zwischen Atlético Madrid und Athletic Bilbao wurden nur 52.347 Zuschauer zugelassen. Genutzt wird das Stadion insbesondere von FCSB/Steaua Bukarest und der Nationalmannschaft, in der Vergangenheit trugen allerdings auch Dinamo Bukarest und Astra Giurgiu (Europapokal) ihre Heimspiele in der Arena aus.

Im Spätherbst 2015 wurde die Arena kurzfristig geschlossen, da in einer Brandschutzkontrolle festgestellt wurde, dass die Membran des Daches in Rumänien nicht zugelassen ist.

Arena Națională – Bukarest

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank