[Foto] CSM Flacăra Moreni – FC Petrolul Ploiești

Moreni liegt nur rund 35 Kilometer westlich von Ploiești und ist ebenso wie die Hauptstadt des Kreises Prahova von der Erdölgewinnung geprägt. Tatsächlich war die Kleinstadt Moreni 1861 der erste Ort des Landes, in dem Erdöl gefördert wurde. In den besten Zeit der Stadt lebten hier mehr als 22.000 Menschen und Flacăra Moreni spielte in der ersten Runde des EC-II gegen den FC Porto.

Nach Jahren in der Versenkung, schon 1995 stieg die Mannschaft aus der 2. Liga ab, 2007 dann auch aus der 3. Liga, gelang am Ende der Saison 2015-16 die Rückkehr aus der Kreisliga. Als Aufsteiger erreichte Flacăra im vergangenen Jahr den 5. Platz, in dieser Saison rangiert man derzeit auf Platz 8.

Petrolul Ploiești gewann in der Saison 2012/13 noch den rumänischen Pokal und war auf gutem Wege sich als Spitzenmannschaft zu etablieren, bis am 25. November 2014 der Vereinspräsident, der Generaldirektor sowie weitere Personen wegen Steuerbetrug in Untersuchungshaft genommen wurden. Nur wenige Monate später musste der Verein Insolvenz anmelden und wurde schließlich im Sommer 2016 für Bankrott erklärt und aufgelöst.

Die Fans gründeten sofort einen neuen Klub und erhielten dabei Unterstützung von Petrolul-Legenden sowie der Stadt. Die Mannschaft durfte in der vierten Liga starten und stieg am Ende der vergangenen Saison ungeschlagen in die 3. Liga auf. Auch in diese Saison ist die Mannschaft in Ligaspielen noch ungeschlagen und streitet mit FCM Alexandria um den nächsten Aufstieg.

Mit „Sud Moreni“ werden auch die Gastgeber von einer Ultra-Gruppe unterstützt, gleichwohl wohnt wohl kaum einer der Gründer mehr in der Stadt. Anwesend waren trotzdem mehrere Mitglieder, Gesänge kamen insbesondere von einer Gruppe von rund 30 Jugendlichen.

Ploiești wurde von rund 300 Fans unterstützt.

Flickr Album Gallery Powered By: Weblizar

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.